Braut Accessoires

Brautkleid


Alles, was dazu gehört! Haben Sie nun das entsprechende Kleid gefunden oder es wird von der Schneiderin gearbeitet, ist der Moment gekommen, sich auch um die anderen Kleinigkeiten zu kümmern. Das erfordert Fingerspitzengefühl und Sorgfalt, denn am Ende soll sich alles zu einem harmonischen Gesamteindruck fügen.


Schleier Braut


Schleier

Falls man einen Schleier tragen möchte, so orientiert sich dieser an der Art des Kleides. Ein romantisches Kleid sieht ebenso Schön mit einem Blumengebinde im Haar der Braut aus, wie mit einem langen Tüllschleier. Ein Anzug oder ein Kleid in klarer Form wirkt sehr elegant mit einem kleinen Hutaufsatz, der mit Zierperlen und anderen Materialien versehen ist. Bei einer kirchlichen Trauung besteht die Möglichkeit des Schleierlüftens der Braut durch den Bräutigam. Wenn Sie dies vorhaben, dann planen Sie es rechtzeitig für das Kleid und die Frisur ein.


Frisur Braut


Hüte

Ein Hut macht den Auftritt jeder Braut wirkungsvoll, denn wer Hut trägt fällt auf - also ideal für den Hochzeitstag. Der Braut bietet sich eine umfangreiche Auswahl: Pillbox-Hüte mit kleinem Netzschleier, Zylinder mit viel Tüll oder Wagenräder mit Blüten, Federn oder Perlen bestickt. Ein wertvoller Hinweis für jede behütete Braut: je einfacher Ihr Hochzeitskleid, desto extravaganter darf der Hut sein. Bei der Farbe gilt, wie generell bei den Accessoires, entweder eine Kontrastfarbe wählen oder aber genau den Ton des Brautkleides aufzugreifen.


Diadem Braut


Brautkrone

Auch eine Brautkrone ist ein zauberhaftes Detail, dass die Braut wie eine Prinzessin aussehen lässt. Interessant ist, woher diese Art Kopfschmuck ihren Ursprung hat. Das man zur Hochzeit ein weißes Brautkleid anzieht, war lange Zeit nicht üblich. Deshalb trug die Braut zusätzlich zu Festtagskleid oder Tracht einen speziellen Kopfschmuck, um sich an ihrem Hochzeitstag von den anderen Frauen zu unterscheiden. Diese Brautkronen waren Gebilde aus Draht, verziert mit Bändern, bunten Glasperlen, Goldlitzen, kleinen Spiegeln und künstlichen Blumen. Die modernen Brautkrönchen, auch Tiara genannt, zeichnen sich durch eine filigrane Gestaltung und die Verwendung von funkelnden Strass Steinchen oder kleine Perlenkompositionen aus. Oft werden die Diademe mit einem Schleier verbunden, der sich nach der Trauung leicht ablösen lässt.


Schmuck

Was den Schmuck anbetrifft, gibt es eine einfache Faustregel: Je aufwendiger das Brautkleid, desto zurückhaltender sollten Sie bei der Auswahl des Schmuckes sein. Viele Bräute tragen gar keinen, denn hochgeschlossene Garderobe und üppiger Kopfschmuck machen Halsketten und Ohrringe fast überflüssig . Doch in Kombination mit einem schlichten Kleid können glitzernde Kostbarkeiten ein reizvoller Blickpunkt sein. Zum tiefen Dekolleté passt eine feine Gold- oder Perlenkette, womit sich Frauen schon vor hundert Jahren geschmückt haben. Im alten Indien z. B. glaubte man, dass Perlen vor Unglück bewahren. Auch im Abendland kannte man die magische Schutzkraft dieser wertvollen, schimmernden Kügelchen. Wenn Sie sich keinen echten Schmuck leisten können, ist dekorativer Modeschmuck durchaus eine gute Alternative.


Dessous

Stichwort Dessous Bei all den vielen Details darf auch das Darunter nicht vergessen werden. Die Hochzeit ist als Anlass geradezu prädestiniert dafür, einmal ganz Edles zu tragen. Ob blickdicht oder transparent, zarte Spitze oder mit aufwendiger Stickerei, Lingerie hat nicht nur die Aufgabe Schön auszusehen, sondern die Braut auch in die perfekte Form zu bringen. Kleine Problemzonen können auf diesem Wege wunderbar kaschiert werden. Ganz wichtig ist, dass sich diese Wäsche nicht unter dem Brautkleid abzeichnet. Die Dessous sollten angenehm tragbar ist. Mikrofasern und andere moderne Materialien meistern diese Aufgabe mittlerweile mit Bravour.


Handtasche Braut


Handtasche

Auf eine schöne Handtasche sollten Sie auf keinen Fall verzichten. Sie kann passend zum Hochzeitskleid aus Stoff, Leder oder Lack gemacht sein, mit Perlen besetzt, bestickt oder gehäkelt. Wichtige Utensilien wie Lippenstift, Taschentuch und Ersatzstrümpfe finden im Brauttäschchen Platz. Ihr umfassendes Kosmetikset zum Auffrischen des Makeups, bringen Sie am besten extra in einem Beautycase unter.